Donnerstag, 14. April 2016

14.03.16

Ich bin unheimlich müde.
Seit 3 Wochen arbeite ich jetzt so 5/6 Tage die Woche. 3 würden mir reichen.
Meine Einschlafprobleme klären sich trotzdem nicht.

neulich:
"Isst du Schwein?"
"Nein, ich esse gar keine Tiere."
"Was bist du? Muslim?"
"Nein."
"Bist du Christ?"
"Nein."
"Aber was bist du dann?"
"Ich bin Paula."
dieses erst erstaunte und dann nachdenkliche Lächeln wollte ich erzeugen

Die Kinder sind Zucker. Ich habe aber bisschen mit meinem Waschzwang zu kämpfen. Aber ich mag meine Sorgenkinder. Die, die ausgeschlossen werden. Die, die anders sind. Nicht wie die Masse. und dabei die aller tollsten ihrer Mitmenschen.
Es gibt ein Mädchen. Saha. dünn/ausgemergelt. Narben von der Flucht zieren ihre Haut. Sie hat 1 mm kurze Haare, sie mussten ihr die abschneiden. Die anderen Kinder haben letzte Woche IHHH gesagt und sie ausgestoßen. Sie sagen auch immer sie ist eine Junge, wegen den kurzen Haaren.
"Das hör ich aber nicht gerne. Warum sagt ihr ihh? Was macht sie so eklig? Und es gibt viele Frauen die kurze Haare haben. Deswegen sind sie nicht weniger Frau. Guckt das Gesicht, wie schön es zu Geltung kommt."
Ich habe die Begrüßung IHH nicht mehr gehört. Wir saßen dann alle zusammen und haben gemalt. Saha hat uns 2 unter einem Kirschbaum gemalt. und sie hat sich von letzter Woche gemerkt, wie die Wolken besser geformt werden.

(tumblr)

1 Kommentar:

  1. ich finde es wunderschön, wie du dich um die kinder kümmerst ♥

    AntwortenLöschen

jeder Gedanke hat sein Platz verdient