Dienstag, 26. Januar 2016

pflanzen

Ich finde Pflanzen so unheimlich faszinierend. Alle mögliche Gattungen.
vielleicht waren sie auch immer mein Haustier Ersatz.
selbst wenn ich meine Pflanzen vernachlässigt habe (was schon seit ca. 2 Jahren nicht mehr der Fall war), sie haben es immer wieder geschafft das Tote abzuwerfen und sich neu zu generieren.
dann kommen Knospen oder kleine grüne Sprösslinge.




Früher war ich oft mit meinem Opa im Wald, auch er hat eine Vorliebe für Pflanzen. Durch ihn kenne ich viele Arten beim Namen. natürlich müssen sie auch gegrüßt werden, wenn man an ihnen vorbeikommt.
seit ich klein bin sammel ich vorallem Eicheln, zieh sie auf und pflanze sie dann an wieder in die Freiheit.

pflanzt mehr Bäume!

Samstag, 23. Januar 2016

blau/rot/schwarz

Ich merke wie eine gewisse Wahnsinnigkeit in mir hochkommt.
erinnert mich an Früher
bisschen skrupellos und ein ganz dunkles blutrot im Kopf.

Ich war Donnerstag Blutabnehmen. Die Schwester war so unbeholfen, ich hät am liebsten selbst die Nadel rein gestochen und die Röhrchen voll gemacht.
In einem anderen Leben, wo ich ehrgeizig und erfolgsorientiert bin, wäre ich eine prima Chirogin geworden. 
Am liebsten Kardiologin.
hab kein Herz, muss die anderen aber flicken

Meine bessere Hälfte ist immer noch in Neuseeland.
Sie vermisst mich. So sehr, dass sie bei jedem Telefonat erstmal weinen muss wenn sie meine Stimme hört. Sie will das ich zu ihr komme. Nach Neuseeland
und was will ich?
Dunkelheit und Stille


Dienstag, 19. Januar 2016

19.01.16

was hab ich die letzte Zeit so gemacht?
ich lag apathisch auf meinem Bett. Immer wieder gedacht wie lange ich das noch schaffe. Immer wieder den Gedanken verworfen, weil mir diese Disskusion nichts bringt.
Ja, ich disskutiere oft mit mir. am liebsten glaube ich sogar. aber leider kann das unendlich dauern, wenn ich mich nicht unterbreche.
mein Lebensmotto ist: was ich heute kann besorgen, das verschieb ich stets auf morgen
beschreibt irgendwie mein Wesen (:
gerade denke ich, das ich das nur mache um noch länger über die Sache nachzudenken.
wie hört man auf zu denken? 
mit 3 Schüssen in den Kopf