Mittwoch, 21. Oktober 2015

21.10

Die letzte Woche mit meiner ersten Betreuerin ist angebrochen, morgen schon rum. Dann geht sie. 
"Ich werde dich so vermissen Paula. Die Zeit mit dir im Kindergarten war am schönsten."
Ich hätte sie auch lieber im Haus. Aber ich habe viel von ihr gelernt. Vorallem, dass es auch Menschen gibt die Bedürfnisse haben. Eigene Wünsche. Durchsetzungsvermögen. Eine starke Persönlichkeit. Und die auch wichtiger sein können, als die Bedürfnisse von anderen.
Veränderungen werden nie mein Ding werden.

Heute hatte ich mit einer Frau aus Syrien gesprochen. Sie ist mir ihrer jüngsten Tochter seit Kurzem in Berlin. Sie hat noch einen Mann und 3 weitere Kinder in ihrer Heimat. Sie sitzen da fest. Wollen weg. Ihr Mann Herzprobleme und dadurch ist die Reise momentan unmöglich. Seit einem Jahr hat sie ihren Großteil der Familie nicht mehr gesehen. Mit ihrer Tochter und vielen anderen Kindern und Eltern, gehen wir nächste Woche zu einem Helloweenevent. 
haha Ich, die bei jedem Geräusch zusammen zuckt und bei so einem Gruselparkour auch reflexartig Leute umrennt.


Kommentare:

  1. "Hey Paula, I wanna marry you"

    Hat sich wieder eingerenkt. Halt die Ohren steif.

    AntwortenLöschen
  2. Das Lied hatte ich letztens als ohrwurm.

    Was bringt dein Wochenende? Und wärst du lieber Laub- oder Nadelbaum?

    AntwortenLöschen
  3. Eben heim gekommen. Lese noch paar Seiten und dann an in die falle. Die Frage mag abgedroschen sein aber sie interessiert mich: wo siehst du dich in zehn Jahren?

    AntwortenLöschen

jeder Gedanke hat sein Platz verdient