Dienstag, 6. Januar 2015

06012015

Ich hab mir gerade ältere Bilder an geguckt und Dinge die ich geschrieben habe, wo ich wirklich stark unter der ES gelitten habe.
Ich wollte mal ein ES Update hier machen XD
Also 2014 hatte ich ja eine längere Krankheit mit meinem Darm und war sehr eingeschränkt mit dem Essen. Ich war zu schwach Sport zu machen, zu schwach ständig zu rechnen. Kalorien. Fett. Das sinnlose wiegen nach jeder Essenszufuhr. Es war einfach zu viel. Außerdem wurde mein Gewicht ständig kontrolliert um Krankenhaus und beim Arzt. Dieses ständige Thema um meine Figur und Gewicht wurde mir zu viel. 
Ich bin mehr als ein Gewicht.
Dann wurde bei mir eine neue Krankheit diagnostiziert, auf die ich in einem separaten Post noch eingehen werde. Sie hat auch mit Ernährung zu tun und ich bin so eingeschränkt wie nie. Das was mir noch an Nahrung bleibt wollte und will ich nicht noch mehr reduzieren, meine Angehörigen noch mehr zur Last fallen. Die ES schlummert im Hintergrund. Sie ist da, aber ich halte es auf einem besseren Level als früher. Das Gewicht versaut mir nicht mehr den Tag, das schaff ich schon so ganz gut. Die Depressionen und andere Sachen sind stärker und haben dadurch auch die ES verdrängt. Man kann es so oder so sehen. Natürlich sagen meine Ärzte, ist mein Gewicht noch immer zu niedrig. Andere Körperliche Symptome sind noch immer vorhanden, doch psychisch fühle ich mich von der ES befreit. oder befreiter
Ich will immer noch abnehmen, dünner werden und schließlich komplett verschwinden, aber all die Sachen sind eher Symptome einer anderen psychischen Krankheit.
Keine Ahnung wie es in ein paar Monaten aussieht. Gerade ist mein Gewicht auf dem tiefsten Stand seit einem Jahr oder so und gleich kommen wieder Rückschlüssen von außen, es sei wegen der ES. Nein ist es nicht.

Kommentare:

  1. Ach Mensch, ich mag mir das gar nicht vorstellen, wenn man sich so eingeschränkt ernähren muss. :/
    Wenn das mit dem verschwinden so einfach wäre... Süße, ich knuddel dich mal. (:

    PS: Ich würde mich riesig freuen, wenn du wieder mehr bloggst. Ich liebe liebe liebe deinen Blog. <3
    (Möchte dich jetzt zu nichts drängen oder so. Außerdem bist du eh stilsicher, da mache ich mir keine Sorgen, dass du dich verbiegst.)

    AntwortenLöschen
  2. oh das klingt ja nicht gut :( kann das wieder weggehen mit den einschränkungen oder bleibt das nun so? würde mich ja sehr interessieren was mit dir da los ist liebes.
    hihi ja ich hoffe der onkel doktor ist nett zu mir ;)
    hab einen schönen tag, ich freu mich auch immer wenn du bloggst! alles liebe <3

    AntwortenLöschen

jeder Gedanke hat sein Platz verdient