Freitag, 13. Juli 2018

Montag, 9. Juli 2018

bye, bye

Ich habe in letzter Zeit das starke Bedürfnis dir viel zu erzählen,
aber deine Ohren sind nicht mehr da.
Und um nicht zu platzen, versuche ich es mit schreiben.
Viele Seiten habe ich für dich geschrieben,
oder nein! Eigentlich für mich.
Sie sind nur an dich adressiert.
Aber ich sollte viel mehr für mich tun.
Die richtigen Dinge
Aber gerade verliere ich mich in Nostalgie
und einer zweiten Realität. 

(tumblr)

Dienstag, 26. Juni 2018

"fürs erste" ist wohl doch wieder vorbei

mir geht es gar nicht gut
Ich wache auf und bin unendlich traurig. Irgendwann wandelt sich diese Trauer in Wut um
und dann erkenne ich mich nicht mehr wieder.
Die Gedanken sind nichts neues,
aber jetzt ist diese böse Energie da,
die meine Gedanken Realität werden lassen können.
Ich habe Angst vor mir.
Ich habe ein komisches Gefühl in mir.
vielleicht kommt bald die große Katastrophe
und danach ist alles vorbei.
Das Chaos wird ruhen und mein Kopf lässt mich endlich alleine.
nur habe ich mich dann einfach hingegeben,
oder doch dagegen angekämpft und bin Stark geblieben? 

Ich muss mich wieder zurück ziehen. 
Draußen unter Menschen ist die zerstörerrische Wut noch viel stärker,
 ich muss dem entgegenwirken.

(tumblr)

Mittwoch, 20. Juni 2018

Ich weine nicht mehr jeden Tag.
Eigentlich habe ich die letzten Tage gar nicht mehr geweint.
Es ist vorbei.
Fürs erste
Mit meiner ersten Liebe.

Ich merke wie ich um Jahre zurück geworfen wurde.
Ich ertrage nicht mehr das gemeinsame Essen mit meinen Eltern.
Ich habe wieder große Probleme mit Dreck, versuche es zu unterdrücken,
aber ich muss mich oft waschen.
Berührungen gehen wieder gar nicht.
Tut mit Leid Mama für meinen Ausraster, 
aber du kannst mich nicht einfach ohne Vorwarnung anfasssen. 
Es ist wie Säure auf meiner Haut.
und um all den Situationen aus dem Weg zugehen, 
schlafe ich wieder viel und selbst wenn ich wach bin,
bleibe ich im Bett und fliehe in andere Welten.
Es ist eine dunkle Welt.
voller Knochen, Schmerz und Blut.
Du kannst den Himmel nicht sehen.
Da ist kein natürliches Licht. Nicht mal Feuer.
nichts. 
du kannst nur mit deinem Kopf sehen
und mit deinem Körper fühlen.

Sonntag, 10. Juni 2018

Es ist als wärst du gestorben.
Das tut sehr weh.
Ich trauer um dich
Ich trauer um mich
Ich trauer um uns
Ich bin todtraurig
weil wir nicht mehr existieren
weil ich dich nie wieder sehen werde
weil ich nicht deine Entwicklung sehen werde
welche Gedanken machst du dir?
was beschäftigt dich?


Ich mach dir keinen Vorwurf,
es ist mein romantisches Herz,
mein leidendes, romantisches Wesen,
was diese Empfindungen hervorruft.
Mein Herz blutet
Und ich frage mich
wann wohl endlich alles raus ist.

Sonntag, 3. Juni 2018

Paula, was ist mit deinen Augen los?

Bevor mein Leben wieder beginnt,
muss es wohl wieder mal schmerzhaft zu Ende gehen.
Ich spüre wie ich innerlich in Stücke zerreiße.
Wie ich die Menschen im vorbeigehen in Gedanken bitte, mich qualvoll sterben zu lassen.
Ich will wieder sterben.
Ich will mich wieder schneiden,
aber bisher habe ich es geschafft.
Ich bin noch da,
ohne willentliche Wunden.

Ich weine beim einschlafen
Ich weine beim aufwachen
und die Zeit dazwischen weine ich auch
es ist gut so.
ich habe Angst davor wieder kalt zu werden, ohne Emotionen
dann geh ich lieber mit gebrochenem Herzen zu Grunde.

Donnerstag, 31. Mai 2018

schmerzhafter Schlusstrich

Ich weiß nicht wo ich in einem Jahr stehen werde.
Ich weiß nur das sich jetzt vieles verändert.
Ich habe es geschafft mich von dir zu lösen.
Jetzt kann mein Leben losgehen
Nur ich habe eine Befürchtung:
Du wirst immer wie das Domoklesschwert über mein Leben schweben.
Dieser schwarze Schlussstrich wird sich durch mein Leben ziehen.
Nie werde ich wieder einen Mann so bedingungslos Lieben,
nie wird diese Liebe wieder so rein sein.
Das macht mich todtraurig
und das ist das Einzige was ich an dieser Sache bereue.